Gemeinde Volders
+43 5224 54494

Festakt 12.11.2021

Tag der offenen Tür 13.11. und 14.11.2021

50 Jahre Gemeindebücherei Volders

Die Gemeindebücherei Volders feierte ihr rundes Jubiläum mit einem feierlichen Festakt am Abend des 12. November 2021, der musikalisch von Clemens und Ralf in beschwingter und auflockernder Weise umrahmt wurde. Bei den Ansprachen wurde auf die Bedeutung des Lesens für Jung und Alt hingewiesen und Bürgermeister Maximilian Harb hielt einen Rückblick auf die letzten 50 Jahre, in denen sich naturgemäß viel verändert hat.
Auch der Tag der offenen Tür am 13. und 14. November 2021 war trotz der strengen Einhaltung der Corona Auflagen mit 2 G Regel und Maskenpflicht ein großer Erfolg. Zahlreiche Besucher/innen folgten der Einladung und besichtigten in der Aula der Volksschule und in der Bücherei die ausgestellten Arbeiten der Volderer Bildungseinrichtungen, die mit viel Kreativität und Liebe zum Detail zum Thema Buch und Lesen ihre gelungenen Werke ausstellten.

So recycelte der Hort „Kidsmix“ im Sinne der Nachhaltigkeit aus alten Büchern einen Bücherhocker und Büchertisch. Die Kindergartenkinder fertigten eine Bildcollage ihrer kleinen Hände auf Zeitungspapier. Schüler/innen der Mittelschule (Klasse 4a) gestalteten verschiedene Bücherkisten nach dem Buch „Krabat“ von Otfried Preußler; ebenso schrieb die Klasse 2c zu diesem Anlass eine selbst erfundene Geschichte über „Das verbotene Buch“. Die Volksschule Volders bastelte Lesezeichen und schenkte uns für die Bücherei eine wunderbar gestaltete Tafel mit dem Spruch „Bücher sind fliegende Teppiche ins Reich der Phantasie“. Jedes Kind der Volksschule Großvolderberg malte ein Bild zum gelesenen Buch, woraus ein schönes Plakat mit 18 Zeichnungen entstand. Die Kinderkrippe vom KiBiZ hielt den Besuch in der Bücherei sowie das Vorlesen und Zubereiten einer Kürbissuppe als Fotoserie fest. Tiefsinnige Gedichte und beeindruckend kreative Texte zu verschiedenen Themenbereichen wurden von Schüler/innen des PORG Volders beigetragen.
Alle Besucher/innen waren von den Ideen und der Gestaltung der Ausstellungsstücke sehr beeindruckt.
An beiden Tagen wurden Lesungen für Klein und Groß angeboten. Der Volderer Autor Erler Matthias las aus seinem Buch „Der kleine Rabe Ralf“, Andrea Klingenschmid begeisterte mit „Pippilothek“.
Beim Rundgang durch die Ausstellung besichtigten auch einige Besucher zum ersten Mal die Räumlichkeiten der Gemeindebücherei, die mit 315 Büchern im Jahr 1971 eröffnet wurde. Seither ist der Buchbestand ständig gewachsen, sodass heuer im Jubiläumsjahr aus insgesamt ca. 6.500 Büchern ausgewählt werden kann. Ergänzend zum Angebot an Printbüchern besteht auch die Möglichkeit der Ausleihe von digitalen Medien wie eBooks, ePaper etc. über die Onleihe e-book-tirol. Auch zählen seit heuer die „Tonies“ mit Liedern und Geschichten für kleine und große Kinder zum Abspielen auf der Toniebox zum Bestand der Bücherei.

Das Büchereiteam möchte sich auf diesem Weg bei allen die uns unterstützt haben sowie für das große Interesse und den zahlreichen Besuchern bedanken.
Wir freuen uns auf ein Wiedersehen in der Gemeindebücherei.

Wir lieben Kekse!
Um Ihnen das bestmögliche Surf-Erlebnis zu bieten, verwenden wir eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern. Diese helfen uns, unsere Website zu verbessern und Ihnen relevante, personalisierte Inhalte anzuzeigen. Wir bitten um Ihre Zustimmung für diese Cookies. Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie im Datenschutzhinweis.
Einstellungen
Alle akzeptieren