Gemeinde Volders
+43 5224 54494

Über uns

von links nach rechts:
Marion, Maria-Luise, Astrid, Bettina, Ulli, Gitti

Entstehung

Im Jahre 1971 trat die Landesbüchereistelle an die Gemeinde Volders mit dem Vorschlag heran, in Volders eine Gemeindebücherei einzurichten. Die Gemeinde Volders hat diese Idee aufgegriffen und im Gemeindeamt im 2. Stock entsprechende Räumlichkeiten geschaffen. Bücher wurden gekauft, eingebunden und katalogisiert. Bereits im November 1971 konnte die Gemeindebücherei Volders mit einem Bestand von 315 Büchern eröffnet werden.
 
Da die Bücherei sehr gut angenommen wurde und sich der Buchbestand rasch vergrößerte, wurden die Büchereiräume in der Gemeinde zu klein und es erfolgte eine Übersiedelung in die Räumlichkeiten des heutigen Kindergartens.  
 
Im Zuge des Zubaus und der Renovierung der Volksschule erfolgte 1992 ein weiterer Wechsel in die großen und freundlichen Räumlichkeiten im 1. Stock des Volksschulgebäudes (Vereinseingang). 

Bestand

Die Gemeindebücherei verfügt mittlerweile über einen Buchbestand von insgesamt 6.356 Büchern.
  • 2.590 Bücher für Erwachsene (Romane, Erzählungen, Biografien …) 
  • 3.527 Kinder- und Jugendbücher sowie Kindersachbücher 
  • 239 Sachbücher 
Ergänzend zu unserem Angebot an Printbüchern bieten wir auch eine Ausleihe von digitalen Medien wie eBooks, ePaper, eMusic, und eAudios über die Onleihe e-book tirol an. Die Onleihe e-book-tirol ist ein Angebot der teilnehmenden öffentlichen Bibliotheken sowie der Universitäts- und Landesbibliothek Tirol und kann mit Erfassung der persönlichen Daten (Name, Adresse und Geburtsdatum) und Abschluss eines Abos in der Bücherei genutzt werden. 
Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Surf-Erlebnis bieten zu können. Alle Informationen dazu finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. OK